Steiner Zielfernrohr Mit Entfernungsmesser

Steiner Zielfernrohr Mit Entfernungsmesser : Steiner military 3x32 battle optic sight bos m332 kal. 5.56

Steiner zielfernrohr nighthunter edition 1 6 8x42 mit schiene 4a i. Untitled. Docter zielfernrohr classic 8x56 für ringmontage mit absehen 4. Zielfernrohr schutzhülle neopren ics & battle optic sight. Testbericht zum steiner ranger 3 12x56 zielfernrohr. Eigenschaften von universal gläsern jagd optik.de zielfernrohre. Steiner ranger 2 8x42. Zielfernrohr mit entfernungsmesser test: testbericht kahles k i long.

Beim Fotoempfänger handelt es sich um ein lichtempfindliches Element, das die Position des Lichtpunktes im Abbild bestimmt. Aus dieser Bildposition wird die Distanz zwischen Sensor und Objekt berechnet.

Zum Verständnis der Funktionsweise dieser modernen Entfernungsmesser seien zunächst deren physikalisch relevanten Bauteile genannt. Dies sind die Lasereinheit, der Empfangssensor und ein Mikroprozessor. Beim Messvorgang wird scharf gebündeltes Licht einer bestimmten Wellenlänge (eben ein Laser) mittels einer Laserdiode auf den Messpunkt gerichtet. Dabei wird der Strahl dieser Entfernungsmesser nicht kontinuierlich, sondern gepulst gesendet.

Bei direkter Frequenzmodulation des Lasers werden Auflösungen um 1 Mikrometer erreicht. Jedoch erhält man mit herkömmlichen Lasern eine maximale Mess-Distanz um 1 Meter.

Aus den drei bekannten Größen Abstand Sender – Empfänger, Austrittswinkel und Eintrittswinkel des Laserstrahls berechnet der Mikroprozessor in Sekundenschnelle die Entfernung der zu messenden Fläche. Da die Laserstrahlung gepulst ist, werden diese einzelnen Impulse vom Mikroprozessor praktisch als Einzelmessungen interpretiert. Aus dem sich daraus errechneten Mittelwert resultiert eine hohe Messgenauigkeit.