Entfernungsmesser Mit Zieloptik

Entfernungsmesser Mit Zieloptik : Teleskop express hawke laserentfernungsmesser mit jagdmodus

Teleskop express zeiss fernglas victory rf t schwarz mit. Bosch glm c test des entfernungsmessers für aussen dank kamera. Im test zieloptiken das ddoptics nachtfalke hdx. N privat foto deutsche soldaten optik zieloptik. Entfernungsmesser. Teleskop express swarovski el range fernglas mit. Ddoptics laser entfernungsmesser rf mini fernglas kw. Teleskop express zeiss fernglas victory rf t schwarz mit.

Gute Entfernungsmesser dieser Bauart decken im Allgemeinen einen Messbereich zwischen fünf Zentimetern und 25 Metern ab. Mit Genauigkeiten von 2mm – 3 mm ist der Laserentfernungsmesser damit dem guten alten Zollstock weit überlegen.

Zählt man die Durchgänge und multipliziert sie mit der Lichtwellenlänge, erhält man die gesuchte Wegstrecke. Mit einer genaueren Auswertung des Signals erreicht man Genauigkeiten von etwa 1/100{\displaystyle 1/100} Wellenlänge, das sind bei sichtbarem Licht wenige Nanometer. Die Lichtwellenlänge ist allerdings abhängig vom Brechungsindex der Luft und verändert sich mit Temperatur, Druck und Feuchtigkeit. Für genaue Messungen muss der Zählwert der Lichtwellenlängen mit diesen Eigenschaften der Luft korrigiert werden (Luftdichtekorrektion).

Laserinterferometer messen keine absoluten Weglängen, sondern nur die relative Änderung bei Verschiebung des Zieles bzw. eines Referenzspiegels. Beim Verschieben des Spiegels wird die Summe aus ausgesandtem und reflektiertem Strahl periodisch moduliert (Interferenz). Es durchläuft bei der Verschiebung um eine halbe Lichtwellenlänge genau eine Periode.

Die Lasertriangulation und das Laserinterferometer eignen sich bevorzugt für kurze Entfernungen (einige Mikrometer bis 100 Meter), die Laufzeitverfahren dagegen eher für große Entfernungen (ein Meter bis 1011 Meter).